Kart-Jugend

 









Unsere Jugendleiter: 

                






Alexander Tinter   &     Mike Lauterbach

05/2018

Joel Tinter siegt beim Kart-Slalom










Kroll startet mit Sieg in Saison

 




















                                                                                       Quelle: HNA Frankenberg

 

 ADAC-Jugendkartslalom Siegerehrung Nordhessen

200 Gäste aus Nordhessen konnte die Jugend Leitung des AMSC LAHN-EDER in der Kulturhalle im Ortsteil Battenfeld begrüssen. Unter den Gästen auch das 200. Mitglied Bürgermeister Claus Junghenn, der die Gäste begrüsste und die Gemeinde Allendorf vorstellte. Der ADAC Jugendbereichsleiter Hilmar Mohr und der 2. Jugendleiter Mike Lauterbach führte die Siegerehrung durch.
Im Showteil trat das Percussion Ensemble Battenberg auf. 
Die vollbesetzte Halle tobten und verlangte ein Zugabe nach der anderen. 



Siegerehrung AMSC-Kart-Meisterschaft 2017

Joel Tinter ist Club-Jugendmeister 2017 - Herzlichen Glückwunsch!


Ein besonderer Dank gilt auch dem Autohaus Heinrich Krümmelbein für den neuen Wanderpokal - der zum erstenmal vergeben wurde.


28.10.2017  

"Jugend-Kart-Schnuppertag"

Nach einer Hilfestellung beim anziehen der Schutzkleidung wurde der Parcours vor dem ersten Start mit den Jugendleitern abgegangen und ausführlich erklärt.


Die Jugendleitung war über die rege Teilnahme positiv überrascht.


 06/2017 

8. Wertungslauf zur ADAC-Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft.  

Tagesschnellster Maximilian Kroll und schnellste Dame Kathrin Luck.

Die erfolgreiche AMSC-Jugend 2017
1. Platz Mannschaftswertung


05/2017 

Erster Sieg für Joel Tinter!























05/2017 
Die Piloten des AMSC-Lahn-Eder starteten in die Jugend-Kartslalom-Meisterschaft

Die Piloten des AMSC-Lahn-Eder starteten in die Jugend-Kartslalom-Meisterschaft


Youngster Cup: Conner Karnik 4 x Vize


Zwei Tage stand das Verkehrsübungsgelände in Fulda ganz im Zeichen des Kartsports. Der ADAC Kart Youngster Cup gastierte auf der Kartbahn in Mittelhessen. Dean Mussenbrock (Fuldaer AC) war der große Triumphator bei seinem Heimrennen.

Er siegte in allen 4 Läufen und baute seine Führung im Gesamtklassement deutlich aus. Ihm am nächsten kam Conner Karnik (AMSC Lahn/Eder) der eigendlich auch ein perfektes Wochenende hatte, eigentlich … denn er wurde 4 x Zweiter …. er musste aber den Polesetter Dean Mussenbrock jedes Mal ziehen lassen, was ihm sicher etwas schwer gefallen ist. 4 x Zweiter heißt aber auch Neuer 2 ter der Gesamtwertung und das wiederum spornt an für die beiden letzten Rennen. Jetzt heißt es alles rein legen, noch ist der Titel in Reichweite.